<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-TPP75JX" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>Dynoptic gratuliert Andri Ragettli zum 7. Rang im Slopestyle | Dynoptic

Brillen, Brillenmode, Kontaktlinsen und News rund ums Sehen


Dynoptic gratuliert Andri Ragettli zum 7. Rang im Slopestyle

Unser Glassy-Botschafter Andri Ragettli bringt ein Olympisches Diplom nach Hause. Für viele ist das keine Überraschung: Der Freeskier hat mit seinen sportlichen Spitzenleistungen schon vor Olympia international für Aufsehen gesorgt. Eines seiner Trainingsvideos ging viral und verschaffte dem 19-Jährigen Bündner Respekt vor seinem sportlichen Können.

Andri Ragettli holt den 7. Rang an den Olympischen Spielen in PyeongChang, Südkorea.

Hartes Training führt zum Erfolg

Andri Ragettli hat sich bereits vor den Olympischen Spielen einen Namen gemacht. Das  Trainingsvideo  vom 19-Jährigen Bündner ging viral und landete international in den Nachrichten. Das 48 sekundige Video zeigt Ragettli beim Parcours-Training in einer Turnhalle, wo er das schier unmögliche möglich macht. «He’s gonna go places!» – So ein YouTube Kommentar unter dem BBC Bericht.

Slopestyle zum zweiten Mal im Programm

Slopestyle ist zum zweiten Mal im Programm der Olympischen Winterspiele. Die Abfahrtspiste, genannt Parcours, ist mit verschiedenen Hindernissen versehen. Der Run der Ski- oder Snowboardfahrer wird anhand verschiedener Kriterien bewertet. Je schwieriger die Tricks, je kreativer die Abfahrt und je eindrucksvoller der Gesamtauftritt, desto höher die Punktzahl. Andri Ragettli hat mit seinem Run 85.80 von 100 Punkten geholt.


To the top
Schließen